Digitale Rechnungsverarbeitung – einfach in der Cloud

dms

Sparen Sie bares Geld.

Mit einer digitalen Rechnungsverarbeitung sichern Sie Skontoerträge, reduzieren Durchlaufzeiten und erhöhen die Transparenz Ihrer Buchhaltung. Ihren Rechnungseingang digitalisieren Sie mit humbee ganz einfach.



dms

So funktioniert digitale Rechnungs verarbeitung

Vom Rechnungseingang bis zur Buchung – alles digital organisiert und rechtssicher archiviert.

Die eingehenden Papierrechnungen werden gescannt, anschließend die Rechnungsdaten erfasst. Bereits hierbei unterstützt Sie humbee durch automatische Beleglesung.

Jetzt prüfen und genehmigen die Sachbearbeiter die Eingangsrechnungen. Währenddessen hat die Buchhaltung mit Hilfe des Rechnungsmonitors einen perfekten Überblick über alle Rechnungen und den jeweiligen Status.

Am Ende werden die Buchungsdaten an das ERP-System übergeben. Die manuelle Verbuchung entfällt. Die Eingangsrechnungen werden rechtssicher archiviert. Dies gilt übrigens auch für per E-Mail eingehende Rechnungen.

Eingangsrechnungsworkflow in der Cloud

humbee stellt alle notwendigen Funktionen für einen effizienten Eingangsrechnungsworkflow in der Cloud zur Verfügung.

Bisherige Rechnungseingangslösungen bedeuten hohe Investitionen, langwierige Implementierung und hohe Betriebskosten. Mit humbee findet im Rechnungsworkflow nur das Scannen der Dokumente lokal statt. Alle weiteren Schritte erfolgen effizient und sicher in der Cloud.

Dabei basiert die gesamte Lösung vollständig auf den Standardmechanismen von humbee, sodass Sie immer in Ihrer gewohnten Anwendungsumgebung bleiben.



dms

Es rechnet sich

Digitale Rechnungsverarbeitung ist wirtschaftlich.

Man geht davon aus, dass die Verarbeitung einer Papierrechnung zwischen 15 und 20 EUR pro Rechnung kostet. Mit einer digitalen Lösung reduzieren Sie diese Kosten um ca. 80%.

Die konventionelle Bearbeitung von 100 Eingangsrechnungen pro Monat kostet also 18.000 – 24.000 EUR pro Jahr. Durch die Digitalisierung des Rechnungseingangsprozesses sparen Sie zwischen 14.400 – 19.200 EUR pro Jahr. Mehr dazu erfahren Sie unter Tatsächliche Kosten einer EIngangsrechnung.

Die Einführung von Lösungen herkömmlicher DMS Anbieter ist meist mit hohen Investitionen und aufwändiger Projektarbeit verbunden. Die digitale Rechnungsverarbeitung mit humbee ist cloud-basiert und dementsprechend schnell und kostengünstig eingeführt. So macht die Digitalisierung dieses Prozesses bereits bei geringem Rechnungsaufkommen Sinn.

Erfahren Sie mehr: Der digitale Rechnungsprozess – warum alles dafür spricht.


Kosten pro Rechnung: 15,00 €

Kosten pro Jahr: 9.000,00 €

Den Rechnungseingang digitalisieren mit humbee

dms

Sie wollen die Digitalisierung des Rechnungseingangsprozesses vorantreiben? Das ist einfacher, als Sie denken.

Vereinbaren Sie zunächst einen kostenlosen und völlig unverbindlichen Webcast. Hier besprechen wir Ihre Anforderungen und zeigen Ihnen die Umsetzungsmöglichkeiten den Rechnungseingangsworkflow digital abzuwickeln live am System.

Sie entscheiden sich für humbee und bestimmen den Starttermin. Wir legen gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern den künftigen Ablauf fest, implementieren diesen in Ihrem neuen humbee System und spielen direkt danach den Ablauf mit Ihren eigenen Rechnungen durch.

Zwischen Start und Produktivsetzung Ihres Rechnungseingangsworkflows liegen max. 2 Wochen. Die reine benötigte Arbeitszeit beträgt 3-5 Tage. Ab diesem Moment sparen Sie mit jeder eingehenden Rechnung bares Geld.



Lesen Sie dazu unseren Artikel: Modernes Dokumentemanagement – 9 Unterschiede gegenüber klassischem DMS und erfahren detailliert, wo die Unterschiede zwischen diesen beiden Varianten liegen.