So beenden Sie den Fachkräftemangel

VonBurghardt Garske

So beenden Sie den Fachkräftemangel

Laut Spiegel-Online fehlen aktuell so viele Fachkräfte wie noch nie. Die Unternehmer leiden unter diesem Fachkräftemangel. Kein Wunder, denn ohne qualifizierte Mitarbeiter können Wachstumschancen nicht in vollem Umfang genutzt werden. Auch die Suche mit Hilfe von Personalberatern wird immer schwieriger: denn gerade die guten Leute haben meist gute Jobs – es ist also schwer sie abzuwerben. Es gibt jedoch einen einfachen Weg, dem Fachkräftemangel gleich auf zweierlei Weise entgegenzuwirken:

Eine zusätzliche Fachkraft je Team – kostenlos

30 % der Arbeitszeit selbst hochqualifizierter Mitarbeiter wird mit der Suche nach Informationen oder durch Störungen verschwendet. Ursache sind Datensilos in Form von persönlichen E-Mail-Postfächern, Dateiablagen in Filesystemen oder individuelle Methoden der Aufgabenverwaltung. Moderne digitale Arbeitsplätze wie z.B. humbee machen damit Schluss: Alle Informationen, Dokumente, Mails und Aufgaben zu einem Thema finden sich an einem Ort. Eine leistungsstarke Suche ermöglicht den sofortigen Zugriff. Das Suchen hat ein Ende, Störungen durch andere Kollegen, die eine Informationen benötigen, werden obsolet.

Steht durch solcherart optimierte Arbeitsweise auch nur eine Stunde zusätzliche Arbeitszeit zur Verfügung, entspricht dies einer zusätzlichen Kapazität von 12,5 % Ihres Personals. Konkret bedeutet dies, dass ein 8 köpfiges Team quasi eine neue Fachkraft bekommt. Und das ohne zusätzlichen Einstellung eines Mitarbeiters.

Höhere Attraktivität als Arbeitgeber

Das Verhältnis von Arbeitszeit- und Freizeit, die Trennung von Familie und Beruf – Spannungsfelder, die junge Fachkräfte verstärkt im Blick haben. Unternehmen bietet sich hier die Chance vorhandene Mitarbeiter zu binden und die Attraktivität für neue Kandidaten zu erhöhen. Sabine Thiele hat in Ihrem Buch Work-Life-Balance zur Mitarbeiterbindung: Eine Strategie gegen den Fachkräftemangel” bereits 2009 auf das Potenzial zur Mitarbeiterbindung angesichts des Fachkräftemangels hingewiesen.

Digitaler Arbeitsplatz gegen den Fachkräftemangel

Welche Vorteile hat aber nun ein innovativer digitaler Arbeitsplatz, wie z.B. humbee, bei diesem Thema? Eine moderne Lösung basiert technisch auf Software as a Service (SaaS). Das bedeutet, dass der digitale Arbeitsplatz von jedem Endgerät einfach und ohne jede Installation verfügbar ist. Somit ist vollständig ortsunabhängiges Arbeiten jederzeit möglich. Regelmäßiges Arbeiten aus dem Home Office wird somit selbstverständlich. Genauso einfach ist es, sich im Urlaub per Smartphone über die wichtigsten Vorgänge auf dem Laufenden zu halten und so nach dem Urlaub nicht vor einem großen Berg liegengebliebener Arbeit zu stehen.

Mitarbeiter erhalten so eine höhere Autonomie über die Zeit und den Ort an dem sie ihre Arbeit erledigen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf oder persönlichen Freizeitbedürfnissen wird verbessert. Auch die Unternehmen profitieren: derart geführte Mitarbeiter sind auch nach Feierabend oder am Wochenende durchaus bereit, wichtige Themen voran zu treiben.

Wettbewerbsfähig trotz Fachkräftemangel

Zusätzliche Mitarbeiterkapazität, erhöhte Mitarbeiterbindung und eine hohe Motivation der Mitarbeiter sind also die Folge der Einführung eines innovativen digitalen Arbeitsplatzes. Trotz Fachkräftemangels wird die Wettbewerbsfähigkeit eines solchen Unternehmens steigern.

Alle spannenden Entwicklungen bei humbee verfolgen Sie, indem Sie sich über den Button unten zum Newsletter anmelden. Und wenn Sie mehr wissen wollen, testen Sie humbee einfach 30 Tage kostenlos.

Informiert bleiben

Über den Autor

Burghardt Garske administrator

Mitgründer und Geschäftsführer der humbee solutions GmbH. Burghardt Garske ist überzeugter Anwender des agilen Mindsets. Mit humbee, dem digitalen Arbeitsplatz, begleitet er die digitale Transformation seiner Kunden.

Kommentar verfassen