Mitarbeiter fordern digitale Technologien, um produktiver zu sein

VonBurghardt Garske

Mitarbeiter fordern digitale Technologien, um produktiver zu sein

People, productivity and the digital workplace

Unter diesem Titel hat BT eine Studie veröffentlicht, die aufzeigt, welche Technologien die Produktivität steigern und daß sich diese Investitionen auszahlen.

Im Rahmen der Studie wurden 1.100 Arbeitnehmer und 600 Entscheider interviewt. Es verwundert nicht, dass BT auch herausgefunden hat, dass Menschen sich besseres W-LAN am Arbeitsplatz wünschen.

Ortsunabhängige und bessere Zusammenarbeit

Spannender ist sicher folgendes Ergebnis: Menschen brauchen bessere Systeme, die die Zusammenarbeit unterstützen und das auch ortsunabhängig.

Insbesondere die Mitarbeiter selber fordern mehr Investitionen in Digitalisierung, um produktiver zu arbeiten. Das sind gute Nachrichten. Denn damit haben Chefs die Sicherheit, dass neue Technologien auch von den Mitarbeitern akzeptiert werden und somit gewinnbringend eingesetzt werden.

Die Studie können Sie hier kostenfrei herunterladen.

 

Über den Autor

Burghardt Garske administrator

Mitgründer und Geschäftsführer der humbee solutions GmbH. Effizienzpotenziale in Organisationen zu heben und IT -Strategien zu optimieren ist seine Leidenschaft. Er verfügt über jahrelange Erfahrung im Bereich Dokumentenmanagement und Prozessoptimierung sowie in der Umsetzung des agilen Mindsets.

Kommentar verfassen