Arbeitsalltag – entspannt, erfolgreich und wirklich glücklich. Etwa doch kein Traum?

VonJill Kondla

Arbeitsalltag – entspannt, erfolgreich und wirklich glücklich. Etwa doch kein Traum?

Unordnung. Ahnungslosigkeit. Chaos. Unruhe. Frustration. Purer Stress. Kaffee? Feierabend, bitte! Und das bereits in den ersten Minuten. So ging es mir jedenfalls nahezu jeden Tag in meinen bisherigen Arbeitsverhältnissen. Vielleicht kennen Sie das ja auch nur zu gut.

Nun, ich bin noch sehr jung und fühle mich in der Arbeitswelt daher noch nicht lange Zuhause. Wobei: Zuhause? Im Berufsleben? Im Arbeitsalltag? Im ständigen Stress und Durcheinander? Klingt alles andere als berauschend. Es klingt unter uns gesagt ätzend. Aber ich bin ja noch jung und „so ist das eben, wenn man arbeitet“, sagt man. „Daran musst du dich gewöhnen“, heißt es. „Jetzt weißt du, was ich schon all die Jahre mitmache“, sagen sie. Ich, 21 Jahre jung, theoriegetrieben durch das Studium, weniger als 2 Jahre Berufserfahrung, sage: Das ist falsch. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter und sage:

Junge und naive Träumerei meinerseits? Nicht nur „nein“. Sondern: definitiv nicht!

Direkt vorab: Ich verurteile niemanden dafür, dass sich über einen langen Zeitraum unschöne, ja sogar richtig belastende Gegebenheiten, so in einem als normal etabliert haben, wie der morgendliche Gang zur Kaffeemaschine im Büro. „Käffchen? Tässchen oder Kännchen?“ „Wännchen!“ Letztendlich sind wir Menschen alle Unterwürfige unserer Gewohnheit. Sei es beruflich oder auch privat. Jeder kennt es. Ich auch. Es gäbe so viele tolle Dinge, die nur darauf warten, entdeckt, ausprobiert und gelebt zu werden. Wäre da nur nicht diese Gewohnheit, die auf einmal ja doch nicht mehr so dramatisch und negativ behaftet wirkt, wenn wir kurz davor stehen, sie aufzugeben… nein, ehrlich: Eigentlich braucht sie mich, nicht umgekehrt. Das arme Ding! Ganz alleine und verzweifelt, wenn ich nicht wäre. Und als empathischer und fürsorglicher Mensch kann ich sie ja nicht einfach so alleine lassen, das ist ja wohl klar.

Aber was soll ich Ihnen stundenlang alt bekanntes erzählen, was Sie selber vielleicht genug aus Ihrem eigenen Leben kennen. Lassen wir uns viel lieber darüber reden, dass es anders geht! Dass es tatsächlich möglich ist, einen entspannten, spaßigen und gleichzeitig noch viel erfolgreicheren Arbeitsalltag zu haben. Ob Sie das persönlich auch für junge und naive Träumerei halten oder nicht, überlasse ich ganz Ihnen. Ich für meinen Teil rücke jedoch nicht von meiner Überzeugung ab und sage: Nein. Ist es nicht. Was mich da so sicher und selbstbewusst macht? Mein Alltag. Mein Arbeitsalltag. Mein entspannter, gelassener und freudiger Arbeitsalltag.

Wenn Sie das derzeit vielleicht noch nicht zu 100% behaupten können, kann ich das mehr als gut nachempfinden. Mir ging es schließlich oft selber so. Okay, eigentlich fast immer. Wissen Sie, was ich aber behaupte? Dass Sie das schon bald können! Wie, erzähle ich Ihnen gleich. Das klingt gut? Finde ich auch!

Ich hatte das große Glück nach endlos wirkenden Monaten der Arbeitslosigkeit nach Abschluss meines Studiums, in eine völlig andere und mir unbekannte Arbeitswelt einzutauchen, als ich sie bis zu diesem Zeitpunkt kannte. Und wer hätte das gedacht, nach den unzähligen Praktika und Praxisphasen während meines Studiums, wo es doch eigentlich immer und immer das Selbe war. Unordnung. Ahnungslosigkeit. Chaos. Unruhe. Frustration. Purer Stress.

Seitdem ich bei humbee solutions arbeite, bin ich noch bestärkter in meiner Überzeugung, dass nichts „nun einmal so ist“ und dass es immer eine Alternative zur oftmals unschönen Gewohnheit gibt. Und zwar eine, die einen wirklich zufrieden und glücklich macht. Das Einzige, was wir dafür tun müssen, ist einmal den zunächst etwas unbequemer wirkenden Feldweg statt die Straße zu nehmen, die zwar gewohntermaßen überall relativ glatt und beständig ist und die ja ganz bestimmt auch zum Ziel führt. Denn schließlich nutzt sie jeder, also wird es schon seine absolute Richtigkeit haben. Denkt man jedenfalls. Nehmen Sie den unbekannten Feldweg. Sie werden feststellen, dass es sich lohnt. Er ist umgeben von Ruhe, Sie haben endlich einmal Zeit, durch die Gegend zu schauen und all die schönen Dinge bewusst wahrzunehmen. Sie fühlen sich viel gelassener, entspannt und frei. Einfach glücklich. Nein, es wird sich nicht nur lohnen. Sie werden es lieben.

„Life begins at the end of your comfort zone.“

Sie fragen Sich jetzt vielleicht, wann meine zuvor angekündigte Liste an ultimativen und unschlagbaren Tipps kommt, damit Sie auch zu Ihrem persönlichen schöneren, entspannteren und glücklicheren (Arbeits-) Alltag kommen. Nun, hier wie versprochen:

1. Entscheiden Sie sich für den Feldweg.

Ja, das ist in der Tat schon alles. Und glauben Sie mir, dieser eine Gedankenanstoß reicht. Zwar ist dies natürlich symbolisch gemeint, aber ich bin mir sehr sicher, dass es eine Bereicherung für Ihr Leben wäre, wenn Sie sich in der Tat einmal gegen die Straße und für den Feldweg entscheiden, wenn Sie das nächste Mal mit dem Auto oder dem Fahrrad unterwegs sind. Erleben Sie, was solch eine kleine Veränderung bewirkt. Und mein größer Spezialtipp: Genießen Sie es!

Wie ich bereits sagte, hatte ich das Glück durch meinen neuen Arbeitgeber diesen Feldweg gemeinsam zu beschreiten, was den Kampf gegen die Macht der Gewohnheit deutlich einfacher gemacht hat. Der Feldweg, der zu einem einfachen, freien und spaßigen Arbeitsalltag führt. Wie dieser aussah? Ein für mich völlig neuartiges und ungewohntes Tool zur Planung und Gestaltung des eigenen Arbeitsalltags sowie zur erfolgreichen und spaßigen Zusammenarbeit, was meine bisherigen Erfahrungen und Gewohnheiten beim Thema Arbeit einmal komplett um 180° drehen sollte. Kurz gesagt: Eine neue Art zu Arbeiten.

Und genau das wünsche ich mir für Sie! Dass Sie Unterstützung bei Ihren ersten Schritten auf diesem Feldweg bekommen.             

„Jede Reise, so lang sie auch sein mag, beginnt mit dem ersten Schritt.“

Beginnen Sie Ihre Reise in einen entspannteren, zufriedeneren und dennoch erfolgreicheren Arbeitsalltag und Sie werden bereits nach den ersten Schritten begeistert sein. Ganz sicher.

Klicken Sie auf LOSGEHEN und lassen Sie uns gemeinsam starten!

LOSGEHEN

 

Über den Autor

Jill Kondla

Kommentar verfassen